Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe

Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe

Hersteller-Nr.: 6NR162ZA2MR-00
Mobile Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Mobile Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Mobile Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Mobile Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Mobile Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe
Mobile Preview: Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 - AMD EPYC / NVMe

Gigabyte 1HE Serversystem R162-ZA2 für AMD EPYC CPUs inkl. 12x U.2 NVMe Slots

  • Für Single AMD EPYC™ 7002 (Rome)/7003 (Milan) Serie Prozessoren
  • 8-Kanal DDR4 UDIMM/RDIMM/3DS RDIMM/LRDIMM (16x DIMM Slots, max. 4TB)
  • Dual 1GbE (2x RJ-45) LAN Ports (Intel® I350-AM2)
  • 1x OCP 3.0 Gen4 x16 und 1 x OCP 2.0 Gen3 x8 Mezzanine Slots
  • Dedicated Management Port für IPMI (1x RJ-45)
  • 12x 2.5" hot-swappable NVMe U.2 Einschübe
  • 3x M.2 (1x PCIe Gen4/2x Gen3 x4)
  • 2x PCIe Gen4 x16 Expansion Slots
  • redundante 800Watt 80 PLUS Platinum Netzteile

Hot-swap Wechseleinschübe für High-Performance NVMe SSDs

GRAID Supremeraid SR-1000 Ab Werk bietet der Gigabyte R162-ZA2 All-Flash Server Platz für bis zu 12 NVMe basierte PCI-Express 4.0 SSDs, wodurch eine extrem hohe Bandbreite und somit Performance erreicht wird. Optimal ergänzen lassen sich diese SSDs durch den hardware GRAID SupremeRAID™ Controller (basierend auf einer NVIDIA T1000 GPU), welcher den Aufbau von Hardware RAID Sets ermöglicht. Dabei kann der GRAID SupremeRAID™ Controller 4 bis 32 NVMe Storagedevices verwenden und das mit bis zu 6 Millionen Random IOPS bzw. bis zu 100GiB/s Durchsatz. Darüber hinaus entlastet die Verlagerung der Storageoperationen auf den GRAID SupremeRAID™ Controller erheblich die CPU des Servers, da diese sich nicht mehr um die RAID Berechnungen kümmern muss.

OCP 3.0 Support

Der Serverbarebone R162-ZA2 ermöglicht die Verwendung von aktuellen OCP 3.0 Mezzanine Erweiterungkarten mit PCI-Express 4.0. Ein wesentlicher Vorteil der OCP 3.0 Erweiterungskarten liegt in dem Tool-less Design des Slots, wodurch ein Wechsel der Karten ohne das Öffnen des Servers möglich wird.
 
 

Aktuelle Konfiguration

zzgl. 19% MwSt.
Eine Konfiguration laden: